Netzwerk

Den Informationsfluss unter den Marktteilnehmern fördern, Kontakte und Erfahrungen austauschen sowie das nationale und internationale Standortmarketing zu verbessern – das sind die Ziele der rund 50 Partner im Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar. Die Aktivitäten des Netzwerks richten sich vor allem an Akteure im Bereich der Gewerbeimmobilien. Bereits seit 2004 arbeiten die wichtigsten Akteure der Gewerbeimmobilienbranche in der Rhein-Neckar-Region zusammen.

Rhein-Neckar vermarkten

Mitglieder des Immobiliennetzwerks Rhein-Neckar sind vornehmlich Architekten und Stadtplaner, Versicherungen, Banken, Rechtsanwaltskanzleien, Bauunternehmen, Bauträger und Projektentwickler, Investoren, Immobilienmakler, Immobilieneigentümer sowie Kommunen. Die Allianz der regionalen Akteure arbeitet gemeinsam daran, die Wahrnehmung des Gewerbeimmobilienstandorts Rhein-Neckar dauerhaft zu stärken. Beispielhaft steht hierfür der regionale Gemeinschaftsstand auf Europas wichtigster Immobilienfachmesse Expo Real in München und der MIPIM in Cannes.

Synergien schaffen

Durch Vernetzung und dem Austausch der Marktteilnehmer entstehen in der Rhein-Neckar-Region Synergien, die allen zugutekommen. Wichtigste Netzwerkveranstaltung ist die Reihe Immobiliendialog Rhein-Neckar. 80 bis 140 Teilnehmer sind es, die sich bei bis zu drei Veranstaltungen im Jahr und einem Neujahrsempfang treffen. In Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen geben deutschlandweit angesehene Experten Auskunft zu aktuellen Trends und Entwicklungen der Immobilienwirtschaft. Die Veranstaltungsorte sind meist Vorzeigeprojekte der Region. Der Immobiliendialog ist stets auch für Nichtmitglieder offen.