Standort Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar liegt im Südwesten Deutschlands, im Schnittpunkt der drei Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. In den sieben Landkreisen und acht kreisfreien Städten des Dreiländerecks leben rund 2,4 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 5.600 Quadratkilometern. Gemeinsam mit ihren Nachbarregionen Frankfurt/Rhein-Main im Norden und Karlsruhe/Stuttgart im Süden zählt die Rhein-Neckar-Region zu den wirtschaftlichen Kraftzentren Europas.

Der Wirtschaftsstandort Rhein-Neckar besticht mit seiner zentralen Lage und seiner hervorragenden Infrastruktur mit allen Verkehrsträgern. Individual- und Lieferverkehr sind durch die Ost-West-Achse (A 6) sowie mehrfach ausgeprägte Nord-Süd-Achsen (A 5, A 67, A 61 und A 65) optimal an das Autobahnnetz angebunden. Vom Mannheimer Hauptbahnhof, der mit 230 Fernverkehrsabfahrten täglich der zweitgrößte ICE-Verteilerbahnhof Deutschlands ist, wird das internationale Drehkreuz Flughafen Frankfurt in 30 Minuten erreicht. Die Metropolen Berlin und Hamburg sind per Linienflug vom City-Airport Mannheim aus in 75 Minuten zu erreichen.

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von über 80 Milliarden Euro und einer Exportquote von rund 60 Prozent (Bundesdurchschnitt: rund 50 Prozent) gehört die Metropolregion Rhein-Neckar zu den führenden Wirtschaftsstandorten in Deutschland. International renommierte Unternehmen wie ABB, BASF, Bilfinger, Fuchs Petrolub, HeidelbergCement, Roche und SAP haben hier ihren Hauptsitz. Beim Vergleich der Marktkapitalisierung der Dax-, MDax-, SDax- und TecDax-Unternehmen in den elf deutschen Metropolregionen belegt die Rhein-Neckar-Region mit zehn Unternehmen im Wert von insgesamt rund 200 Milliarden Euro den dritten Platz.

Branchenschwerpunkte der rund 146.000 Unternehmen in der Rhein-Neckar-Region sind Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Chemie, Informationstechnologie, Biotechnologie und Life-Sciences, Energie und Umwelt sowie Kultur- und Kreativwirtschaft. In vielen dieser Bereiche nimmt Rhein-Neckar nationale und internationale Spitzenpositionen ein.

Der Anteil der Beschäftigten in High-Tech Branchen beträgt 15,5 Prozent, das ist bundessweit der zweite Platz. Zudem gehören 22 Hochschulen mit rund 85.000 Studierenden sowie über 30 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen zur Region.

Quelle: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Frankenthal mbH

Frankenthal (Pfalz)

Das Mittelzentrum Frankenthal zählt zu den traditionsreichsten Städten im Rhein-Neckar-Raum. Aufgrund der geographischen Lage im Zentrum Europas, der exzellenten Infrastruktur und ihrer Weltoffenheit verfügt die Kongressstadt über eine hohe Anziehungskraft. Von hier aus agieren Global Player wie die KSB AG, die General Electric-Tochter GE Jenbacher, Siemens Turbomachinery Equipment sowie zwei Tochtergesellschaften des Druckmaschinenherstellers KBA. Daneben nutzen innovative mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Kommunikations- und Computertechnik, zerstörungsfreie Werkstoffprüfung sowie Werkzeugbau die Chancen des attraktiven Wirtschaftsstandortes. Die aktuelle Ansiedlung des Amazon-Logistikzentrums schafft weitere 1.000 Arbeitsplätze. Expansionsfreudigen Unternehmen bieten der Unternehmenspark Frankenthal Nord und Vorhalteflächen der Stadt im Industriegebiet „Am Römig“ vielseitig nutzbare gewerbliche Flächen mit direktem Autobahnanschluss. Die Stadt der kurzen Wege überzeugt zudem mit viel Grün, einem ausgezeichneten Schulwesen und einem gut ausgebauten ÖPNV-Netz.
mehr

Kaufobjekte:
1
Mietobjekte:
1
Gewerbeobjekte:
19
Quelle: Kolb + Partner

Heidelberg

Heidelberg ist weltweit nicht nur für sein Schloss, sondern auch für seine starke Wirtschaft und Wissenschaft bekannt. Die Stadt ist Sitz der ältesten Universität Deutschlands. Hochmoderne Forschungsareale treffen hier auf eine gut erhaltene historische Altstadt. Heidelberg bietet Kultur auf internationalem Niveau und ist ein starker Wirtschaftsstandort, vor allem für forschungs- und wissensintensive Unternehmen. Der Prognos Zukunftsatlas 2016 bestätigt das große Potenzial: Im Bereich „Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ prognostiziert er Heidelberg die bundesweit besten Zukunftschancen. Fast 8.000 Betriebe bilden hier einen gesunden Branchenmix. Zudem steht die Stadt mit ihrem Angebot in den Bereichen Kinderbetreuung, Schule und Familie bundesweit an der Spitze. Das macht Heidelberg als Wohnstandort so anziehend. Nach derzeitiger Prognose wird die Stadt bis zum Jahr 2020 um weitere 9.000 Menschen wachsen. Für sie entstehen derzeit komplett neue Stadtteile und Quartiere in der Bahnstadt und auf den ehemaligen Flächen der US-Armee.
mehr

Kaufobjekte:
27
Mietobjekte:
14
Gewerbeobjekte:
86
Quelle: Thilo Tröller

Kreis Bergstraße

Als Mitglied der Metropolregionen Frankfurt/Rhein-Main und Rhein-Neckar besitzt der Kreis Bergstraße ein Alleinstellungsmerkmal: Kein anderer Landkreis Deutschlands gehört zwei Metropolregionen an. In der MetropolePosition in der Mitte von Frankfurt am Main und Heidelberg verfügt er über einmalige Anschlussmöglichkeiten sowie eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur: Der Frankfurt International Airport befindet sich in 25 Minuten Entfernung, die Fernverkehrsverbindungen A5, A6 sowie A67 sind schnell zu erreichen. Der ICE-Bahnhof in Bensheim bietet Direktverbindungen nach Zürich, Stuttgart sowie Frankfurt, Schnellstrecken führen zu weiteren Großstädten. Zudem befindet sich der zweitgrößte Binnenhafen Europas in Mannheim und ein Containerterminal in Gernsheim. Als Wirtschaftsstandort ist die Region seit Jahrzehnten sehr erfolgreich. Rund 16.000 mittelständische Unternehmen und Global Player haben sich hier angesiedelt. Sie schätzen den Standort, der auch durch seine Fachkräfte überzeugt. Mit ihren (Weiter-)Bildungsangeboten positioniert sich die Region im Top 10-Ranking Europas. Dazu kommen „weiche“ Standortfaktoren wie ihre kulinarischen und touristischen Reize. Wegen der malerischen Umgebung ist die Region immer wieder Drehort für Filmproduktionen.
mehr

Kaufobjekte:
4
Mietobjekte:
1
Gewerbeobjekte:
114
Quelle: Michael Weis

Landau in der Pfalz

Die aufstrebende Wein- und Universitätsstadt Landau, im Herzen der landschaftlich reizvollen Südpfalz gelegen, bietet als mittelständisches Dienstleistungs- und attraktives Einkaufszentrum für einen Einzugsbereich von rund 250.000 Menschen die besten Voraussetzungen für Unternehmen. Aufgrund der Attraktivität wird der Südpfalzmetropole, wie die Stadt gerne genannt wird, in den kommenden Jahren weiteres Bevölkerungswachstum vorhergesagt. Landau gilt als sogenannte Schwarmstadt. Neben der besonderen Stärke im Dienstleistungsbereich, der Automobilzuliefererindustrie und der Stellung Landaus als bedeutender Standort im Druck- und Verlagswesen, haben in den vergangenen Jahren viele Unternehmen der Software- und Technologiebranche die Stärke des Standortes erkannt. Der innovative Gewerbepark „Am Messegelände“, mit unmittelbarem Anschluss an die Autobahn A65 und einer Gesamtfläche von ca. 75 Hektar, bietet Unternehmen Grundstücke an einem attraktiven Standort mit Zukunft (www.gewerbepark-landau.de).
mehr

Kaufobjekte:
1
Mietobjekte:
1
Gewerbeobjekte:
51
Quelle: Wirtschaftsförderung Landkreis Südliche Weinstraße

Landkr. Südliche Weinstraße

Der Landkreis Südliche Weinstraße liegt in einer geografisch reizvollen Lage mit rund 12.000 Hektar Rebfläche und einem südländisch-milden Klima. Aufgrund der ausgezeichneten Verkehrsinfrastruktur mit einem dichten Netz von Bundesautobahnen und -straßen mit Anschluss an das europäische Fernstraßennetz bietet der Kreis überzeugende Standortvorteile. Nicht nur die Großbetriebe Catem in Herxheim, Automotive Tenneco in Edenkoben als Automobilzulieferer, prowell in Offenbach als Marktführer in der Herstellung von Wellpappenformaten, sowie die Hauptverwaltung der Hornbach Baumärkte in Bornheim wissen diese zu schätzen. Für weitere Großansiedlungen stehen neben Solitärflächen drei große Gewerbeparks – direkt an der Bundesautobahn A 65 gelegen – bereit: Der „Gewerbepark Edenkoben-Venningen“ in Edenkoben, der „Interpark Rheinpfalz“ in Offenbach an der Queich und der „Gewerbepark West II“ in Herxheim/Pfalz.
mehr

Kaufobjekte:
0
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
9
Quelle: Gerhard Laubersheimer/Stadt Grünstadt

Landkreis Bad Dürkheim

Der Landkreis Bad Dürkheim ist mit rund 132.500 Einwohnern ein gutes Stück Pfalz – geprägt nach außen durch das Biosphärenreservat Pfälzerwald und der fruchtbaren Rheinebene mit dem Rebengürtel der Haardt. Gleichsam Längsachse des Wirtschaftsraums ist die Deutsche Weinstraße von Bockenheim bis Deidesheim mit ihrem mediterranen Klima und einer kreativen Wein- und Tourismuswirtschaft. Das wirtschaftliche Fundament bildet ein breites Angebot vorwiegend mittelständischer Unternehmen. Gewerbe und Industrie finden in den Mittelzentren Bad Dürkheim, Grünstadt und Haßloch beste Standortbedingungen vor. Diese Gemeinden verfügen über ausreichende Flächenreserven mit Baurecht für gewerbliche Erweiterungen und Neuansiedlungen. Alle Standorte liegen in unmittelbarer Nähe zu Anschlusspunkten des Bundesfernstraßennetzes. Für Pendler in die nahe gelegenen Zentren der Metropolregion Rhein-Neckar ist der Landkreis Wohnstandort mit besonderer Lebensqualität und moderaten Baulandpreisen. www.kreis-bad-duerkheim.de
mehr

Kaufobjekte:
3
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
21
Quelle: ISB

Landkreis Germersheim

Die außergewöhnliche wirtschaftliche Stärke des Landkreises Germersheim basiert auf seiner Branchenvielfalt mit zahlreichen und erfolgreichen Mittelstandsbetrieben sowie Werken größerer Konzerne. Die Container-Häfen in Wörth und Germersheim sind bedeutende Standorte der Binnenschifffahrt und über den Rhein wichtige Verbindungen zu den großen Übersee-Häfen Nord-Europas. Mehrere Flakschiffe stehen für den hohen Industrialisierungsgrad des Landkreises: Darunter das Mercedes-Benz Werk Wörth mit dem größten Lkw-Montagewerk der Welt von Daimler oder die Papierfabrik Palm in Wörth mit der weltgrößten Papiermaschine für Wellpappenrohpapier. Auch hoch innovative und weltweit agierende Technologie-Unternehmen haben hier ihren Standort gefunden. Der Wirtschaftsstandort Landkreis Germersheim überzeugt durch die seine gute Verkehrsinfrastruktur und ÖPNV-Anbindung sowie durch wirtschaftsfreundliche Verwaltungsstrukturen bei gleichzeitig attraktiven Wohn-Umfeldern und einer hohen Lebensqualität. (www.kreis-germersheim.de).
mehr

Kaufobjekte:
2
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
10
Quelle: Northwind Visuals

Ludwigshafen am Rhein

Die einstige Industriestadt Ludwigshafen hat sich zum innovativen Forschungs- und Innovationsstandort entwickelt. Neben dem Chemiekonzern BASF haben auch zahlreiche andere internationale Unternehmen aus der Branche hier ihre Forschungsabteilungen angesiedelt. Mit der Leitidee „Heute für Morgen“ ist die Stadt näher an den Rhein gerückt und hat sich neu positioniert. Mit dem Zukunftsprojekt City West – Raum für neue Stadtideen verfolgt die Stadt ihr Ziel konsequent weiter. Dieser dynamische Prozess basiert auf einer prosperierenden Wirtschaft mit Großunternehmen wie BASF SE und Abbott, aber auch vielen kleinen und mittelständischen Betrieben in den Bereichen Maschinenbau, Kommunikations- und Informationstechnologie und Lebensmittelproduktion. Diese schätzen die hervorragende Verkehrsanbindung, das umfassende Angebot an Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Wohnungsmarkt. Hinzu kommt ein vielfältiges Kulturleben mit Ausstrahlungskraft weit über die Stadtgrenze hinaus.
mehr

Kaufobjekte:
10
Mietobjekte:
1
Gewerbeobjekte:
30
Quelle: Fulbert Hauk

Mannheim

Wirtschaftlicher Erfolg – das sind Ideen und Innovationen, Effizienz und Produktivität, Branchenvielfalt und Offenheit, Kreativität, Kultur und viele kluge Köpfe. Dies alles gibt es in der Quadrate-Stadt Mannheim, dem Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar. Mannheim positioniert sich als Spitzenstandort für erfolgreiche und kreative Unternehmen. Zusammen mit einer hervorragenden Infrastruktur verfügt Mannheim über attraktive Gewerbeflächen- und Büroraumangebote. Auf rund 500 Hektar ehemaliger Militärflächen wird eine lebendige Mischung von Nutzungen und sozialen Strukturen entwickelt. In Kombination mit den Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der EU bietet die Stadt Unternehmen ein wirtschaftsfreundliches Umfeld mit hohen Wachstumschancen. Als Top-Gründungsstadt in Baden-Württemberg finden Start-ups hier beste Voraussetzungen für ihre Ideen. Renommierte Hochschulen und Forschungseinrichtungen garantieren Unternehmen hochqualifizierte Fachkräfte und Hochschulabsolventen.
mehr

Kaufobjekte:
29
Mietobjekte:
4
Gewerbeobjekte:
115
Quelle: Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis

Neckar-Odenwald-Kreis

Der Neckar-Odenwald-Kreis ist ein ländlich geprägter Flächenlandkreis mit hoher touristischer Anziehungskraft, intakter Natur und hoher Lebensqualität. 143.000 Einwohner leben in 27 Gemeinden, darunter die Große Kreisstadt Mosbach und die Stadt Buchen. Über 8.000 Unternehmen bieten 45.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten einen Arbeitsplatz. Hinzu kommen 1.500 Ausbildungsplätze. Die Wirtschaftskraft des Kreises liegt bei 4,2 Milliarden Euro, der Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes bei 2,2 Milliarden Euro. Vier interkommunale Industrieparks und viele Gewerbegebiete bieten Ansiedlungsmöglichkeiten zu günstigen Preisen. Gesundheitseinrichtungen, Kinderbetreuung, S-Bahn, viele Kultur-Events und nicht zuletzt flächendeckend schnelles Internet unterstreichen die vielfältigen gewerblichen Entwicklungsmöglichkeiten und den hohen Freizeitwert.
mehr

Kaufobjekte:
0
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
52
Quelle: Rolf Schädler

Neustadt a.d.W.

Neustadt an der Weinstraße liegt im Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße und verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung. Mit dem direkten Anschluss an die BAB 65 und dem Bahnknotenpunkt Neustadt sind alle wichtigen Zentren der Umgebung schnell und unkompliziert erreichbar. Zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen des Mittelzentrums zählen Weinbau und Tourismus, aber auch Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Handel, Handwerk, Automotive, Baumarkt, EDV, Sport, dem Verlagswesen oder der Kreativwirtschaft haben hier ihren Sitz. Unternehmen schätzen den im Vergleich zu anderen rheinland-pfälzischen Kommunen niedrigen Gewerbesteuerhebesatz und den niedrigen Verschuldungsgrad. Neustadt überzeugt zudem als attraktive Einkaufs- und Erlebnisstadt mit historischem Stadtkern und hoher Wohn- und Lebensqualität.
mehr

Kaufobjekte:
0
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
13
Quelle: Rhein-Neckar-Kreis

Rhein-Neckar-Kreis

IT is here! Der Rhein-Neckar-Kreis mit seinen 54 Kommunen ist der bedeutendste Standort der IT-Branche in Deutschland und Sitz der SAP SE. Gemeinsam mit Unternehmen aus den Bereichen Chemie/Pharma, Nahrungsmittelindustrie, Handel, Finanzdienstleistungen, Maschinenbau und Logistik sowie 22 Hochschulen in der Region finden sich hier starke Treiber für Innovationen – vom zukunftsorientierten Mittelständler bis zum Global Player. Als „smart county“ nimmt der Rhein-Neckar-Kreis eine aktive Vorreiterrolle in der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft und beim Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes ein. Der Rhein-Neckar-Kreis bietet nicht nur eine zentrale Lage an wichtigen Knotenpunkten des europäischen Fernstraßen-, Schienen- und Wasserstraßennetzes mit optimaler Anbindung an die internationalen Flughäfen in Frankfurt und Stuttgart, sondern auch eine hohe Lebensqualität in einem landschaftlich reizvollen Umfeld an Rhein und Neckar, zwischen Odenwald und Kraichgau.
mehr

Kaufobjekte:
96
Mietobjekte:
18
Gewerbeobjekte:
78
Quelle: ©GeoBasis-DE / LVermGeoRP<2017>, dl-de/by-2-0, www.lvermgeo.rlp.de [Daten bearbeitet]

Rhein-Pfalz-Kreis

Im Rhein-Pfalz-Kreis, dem „Gemüsegarten“ Deutschlands liegen neun Prozent der deutschen Gemüseanbauflächen. Doch mehr als drei Viertel der Bruttowertschöpfung kommen aus dem Dienstleistungsbereich. Die Wirtschaft ist überwiegend mittelständisch geprägt. Expansionswilligen Unternehmen bietet der Service „Der kurze Weg“ kompetente Beratung rund um Neuansiedlungen, Modernisierungen und Erweiterungen von Gewerbe- und Industrievorhaben. Der Rhein-Pfalz-Kreis verfügt über einen gut ausgebauten ÖPNV. Über die Bundesautobahnen 6, 61 und 650 und den ICE-Knoten Mannheim ist der Kreis direkt an das überregionale Fernstraßen- und Schienennetz angebunden. Die Verbindung mit den umliegenden Städten erfolgt über die vierspurig ausgebaute Bundesstraße 9. Durch seine zentrale Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar und der reizvollen Landschaft bietet der Rhein-Pfalz-Kreis seinen 150.000 Bewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität.
mehr

Kaufobjekte:
8
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
30
Quelle: Stadt Speyer

Speyer

Speyer ist ein zukunftsorientierten Wirtschafts- und Technologiestandort in europäischer Zentrallage. Vielfalt, kurze Wege und eine ausgewogene Mischung von Handel, Gewerbe, Industrie und Tourismus kommen hinzu. Das Ganze wird abgerundet durch eine überdurchschnittlich gute Verkehrsinfrastruktur mit Autobahn- und Bahnanschlüssen, zwei Rheinhäfen und einem öffentlichen Verkehrslandeplatz. Die Stadt Speyer weist eine gesunde Mischung von Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungsbetrieben auf, die günstige Entwicklungsbedingungen sowie vorteilhafte Branchenstrukturen und Standortvorteile hervorbringen. Zu den in Speyer ansässigen Wirtschaftszweigen zählen vor allem die Verpackungsmittelindustrie, Isolierstoffherstellung, Filterindustrie und der Anlagen- und Apparatebau. Als traditionsreicher Handelsstandort verbindet Speyer harmonisch Tradition und Moderne. Speyer ist nicht nur begehrter Wohnstandort, sondern bietet auch ein attraktives Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Bildungsangebot. Zudem machen hohe touristische, kulturelle und „genießerische“ Qualitäten die Stadt zum „Schmuckstück“ am Rhein.
mehr

Kaufobjekte:
1
Mietobjekte:
0
Gewerbeobjekte:
11
Quelle: Stadt Worms

Worms

Die Nibelungen, Dom-, Luther- und Weinstadt Worms hat sich dank ihrer zentralen Lage in den Metropolregionen Rhein-Neckar und Rhein-Main zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort mit leistungsstarken Industriebetrieben und modernen Dienstleistern entwickelt. Unternehmen schätzen die wirtschaftsfreundlicher Atmosphäre und die ausgezeichnete Anbindung über Straße und Schiene sowie über den Verkehrslandeplatz und den Hafen. In den Gewerbegebieten stehen symmetrische Internetzugänge mit Bandbreiten von bis zu 200 Mbit/s zur Verfügung. Das Gründerzentrum unterstützt Start-ups mit günstigen Büroräumen und umfangreichem Service. Das Bildungsangebot umfasst neben einer Vielfalt an Schulen auch die Hochschule Worms. Ein facettenreiches Freizeit- und Kulturangebot, hohe Wohnqualität und günstige klimatische Bedingungen machen das Leben hier angenehm. Das Wormser Kultur- und Tagungszentrum mit jährlich über 250 kulturellen Veranstaltungen und Kongressen ist ein Leuchtturm für die Stadt und die Region.
mehr

Kaufobjekte:
1
Mietobjekte:
1
Gewerbeobjekte:
11